Change & Organisationsentwicklung im HR Lifecycle

Change & Organisationsentwicklung

Startseite » HR Lifecycle » Change & Organisationsentwicklung

Der Change und & Organisationsentwicklung Prozess im Überblick

Changemanagement: Management von Veränderungsprozessen von einem Ausgangszustand hin zu einem Zielzustand. Dabei umfasst das „Management von Change“ alle Aspekte der Umsetzung. 

Organisationsentwicklung: Management von Veränderungen der organisatorischen Strukturen und Prozesse sowie des Verhaltens der Mitarbeiter eines Unternehmens.

Change & Organisationsentwicklung Prozess

Wie gestaltet sich die Change und Organisationsentwicklung im Unternehmensalltag?

Im Bereich des Changemanagement geht es um das Management von Veränderungsprozessen eines Ausgangszustands zu einem Zielzustand. Dabei umfasst das “Management von Change” alle Aspekte der Umsetzung. Die Organisationsentwicklung beschäftigt sich mit dem Management von Veränderungen der organisatorischen Strukturen und Prozesse sowie des Verhaltens der Mitarbeiter eines Unternehmens.

Zusammenspiel zwischen dem Changemanagement und der Organisationsentwicklung

Das Changemanagement und die Organisationsentwicklung laufen parallel- aber auch übergreifend ab. Sie stimmen sich ab über Top-Down-, sowie Bottom-up-Regelungen und organisieren und kontrollieren sich somit gegenseitig. Im ersten Schritt geht es hierbei in beiden Bereichen um die Analyse des IST-Zustand und eine erstmalige Festlegung beziehungsweise Ausrichtung des späteren SOLL-Zustands. Das Changemanagement konzentriert sich hierbei auf die Veränderungsprozesse, welche zu diesem Zustand beitragen sollen, gegensätzlich dazu bezieht sich die Organisationsentwicklung auf die organisatorischen Strukturen und Prozesse sowie das Verhalten der Arbeitnehmer. Möchten Sie beispielsweise eine neue Informationsbereitstellungs-Variante Implementieren, so würde das Changemanagement sich mit dem Prozess der Implementierung in einzelnen Schritten auseinandersetzen und für diese Vorgehensweisen und Ziele definieren. Die Organisationsentwicklung würde zunächst einmal die organisatorischen Strukturen des IST-Zustands definieren und eine passende Veränderung für den SOLL-Zustand auf Basis der Informationsbereitstellungs-Variante festlegen. Zusätzlich würde diese das jetzige Verhalten der Mitarbeiter analysieren und Entwicklungen zum Umgang mit der neuen Variante bereitstellen.

Im nächsten Schritt geht es im Bereich des Changemanagement um diverse CM-Pläne wie beispielsweise einen Kommunikationsplan zur weiteren Vorgehensweise. Hierbei besteht die Wichtigkeit darin, dass alle Informationen somit innerhalb des zu veränderten Bereichs verbreitet werden, sodass jeder Mitarbeiter auf dem gleichen Stand ist. Im Bereich der Organisationsentwicklung geht es in Schritt zwei um die Prognose der zukünftigen Entwicklungen und Interventionen.

Später ist die Befähigung zu erteilen. Diese ist essenziell für das weitere Vorgehen. Ohne eine Befähigung kann der weitere Ablauf des Changemanagement nicht fortgesetzt werden. Im dritten Schritt der Organisationsentwicklung geht es um das Konzept, welches den “Soll-Zustand” beschreibt und genauer definiert. Diese baut auf der Prognose der zukünftigen Entwicklungen und der beiden Analysen des IST-Zustand auf.

Der letzte Schritt vor dem Nachhalten in beiden Bereichen ist im Changemanagement zum einen die Begleitung bei der Umsetzung unseres oben genannten Beispiels. Hierbei wird die best-passende und analysierte Informationsbereitstellungs-Variante Implementiert und die damit verbundenen Veränderungsziele umgesetzt. In der Organisationsentwicklung wird die Frage gestellt, ob die Evaluierung der Intervention erfolgreich abgelaufen ist- beziehungsweise ein passendes Ergebnis liefern konnte.

Mit fünf Schritten zum Erfolg

Sie sollten die oben definierten Schritte bei dem Prozess Ihrer Change- und Organisationsentwicklung im Auge behalten, um keine wichtigen Bereiche auszulassen und alle Veränderungen fachgerecht vorzunehmen. Durch Analysen, Pläne und Kommunikationen erreichen Sie nicht nur ein gutes Änderungsergebnis, sondern verpassen ebenfalls keinen wichtigen Input von betroffenen Mitarbeitern.

 Die Change & Organisationsentwicklung Best Practices

Change & Organisationsentwicklung Best Pratices

Die besten Praktiken im Bereich Change und Organisationsentwicklung

Wie in allen Bereichen unseres HR-Lifecycle stellen wir auch im Bereich der Change und Organisationsentwicklung die besten Praktiken vor. Hierbei geht es darum, mit diesen Methoden eine ganzheitliche Transformation der Organisation zu schaffen.

Auf diese Methoden sollten Sie Wert legen!

Besonders wichtig für diesen Bereich ist die HR-Transformation, die sich mit der zukünftigen HR-Rolle und den Strategic Business Partners auseinandersetzt und die HR-Digitalisierungsstrategien, bei denen es beispielsweise Cloud-Applikationen, Self-Services und Chatbots geht. Zusätzlich besteht die Transformationen von Change Management zu Change Orchestrierung, die Befähigung der agilen Organisation und die Crowd-Kollaborationen. Die Crowd-Kollaborationen beschäftigen sich damit, Strukturen aufzubrechen und Hierarchien abzubauen.

Geschaffene Visionen und Strategien führen zu Aufbau- und Ablauforganisationen, welche durch diese Grundlagen entstehen und für sie wirkend umgesetzt werden. Zusammen mit der “Future of New Work” verhilft dies zu einer ordnungsgemäßen Projektplanung, Kommunikation und Change-Management sowie einem durchgeplanten und funktionierenden Projektmanagement. Die Anforderungsspezifikation, Projekt Governance und das agile Projektvorhaben runden die besten Praktiken ab.

Die Planung ist der beste Weg zum erfolgreichen Ziel

Vergessen Sie nicht, dass eine umfangreiche Planung zu Beginn erst einmal ein großer Arbeitsaufwand zu sein scheint, dieser aber zu einem erfolgreichen Projekt führt. Um agil zu arbeiten, sollten Sie eine gute Grundlage schaffen, mit dieser Sie weiterhin immer wieder neu planen und Ihre Strategie ausrichten können. Es gibt nichts Unproduktiveres als ein Mangel an entscheidungsrelevanten Informationen. Sprechen Sie uns gerne an, wir helfen Ihnen weiter!

 

Die Change & Organisationsentwicklung Abbildungsmöglichkeiten

Change & Organisationsentwicklung Abbildungsmöglichkeiten

Die besten Abbildungsmöglichkeiten für den Bereich Change und Organisationsentwicklung

Für die verschiedenen Merkmale der besten Praktiken entstehen verschiedene Abbildungsmöglichkeiten, die sich am besten für die Umsetzung eignen.

Beispielsweise für den Bereich Vision und Strategie eignet sich am besten die “Digital Readiness & Digital Innovation Assessment Suite”. Im Bereich Aufbau- und Ablauforganisation bietet sich am meisten der “HR IT Role Model & Leadership Compass” an.  Für das Merkmal der “Future of new Work” arbeitet die “Digitisation Landscape” am sinnvollsten. Projektplanung, Projektmanagement und Projekt Governance können am sinnvollsten von “SIPE” ausgeführt werden. Unsere Plattform “spot.academy” bietet umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten zum Thema Kommunikation und Change und dem agilen Projektvorhaben an. Die Anforderungsspezifikationen leiten sich am umfangreichsten von dem “Digitisation Maturity Model” ab.

Beginnen Sie heute und profitieren Sie langfristig!

Wir haben den Start für Sie so einfach wie möglich gemacht. Durch unsere Tipps und Praktiken sollten die Umsetzungsmöglichkeiten sehr viel klarer geworden sein. Wir sind bereits überzeugt!

 

 

  

Die Change & Organisationsentwicklung Key Learnings

Change & Organisationsentwicklung Key Learnings

Ihr Ansprechpartner zu Change & Organisationsentwicklung

Ronja Rostock, Expertin für HR-Governance, Social Media

Ronja Rostock

Weitere Komponenten des HR Lifecycle